{DIY} Notizbuch selbst binden

Manche Notizbücher haben die wunderschönsten Cover und Umschläge, aber leider nicht das richtige Papier zum Lettern. Denn das Papier sollte glatt sein und nicht die Farbe aus den Stiften saugen. In dieser Anleitung zeige ich dir, wie du mit Nadel & Faden ein Heft mit deinen individuellen Papierwünschen und nur 4 Stichen binden kannst.

MATERIALLISTE*:

– Tonkarton
– Leinenfaden
– Papier

WERKZEUGLISTE*:

– Nadel
– Falzbein
– Schneidelineal
– Schneideunterlage
– Cuttermesser


Papier falten

Entscheide dich wieviele Seiten das Notizbuch haben soll. In dieser Anleitung habe ich 3 Blatt Papier (Größe A4) verwendet und somit später 12 Blätter, also 24 Seiten im Buch. Falte die Blätter jeweils mittig an der langen Seite und halbiere sie noch einmal bis du die Größe von einem A6 erhältst. Aus dem Tonkarton schneidest du die Deckseiten für dein Heft auf A5 zu und knickst den Zuschnitt ebenfalls mittig.#

Die Knicke werden genauer, wenn du sie vorher falzt. Nach dem Knicken streichst du die Kanten deines Papiers und der Deckseite von außen mit dem Falzbein glatt.


Bindung markieren

Markiere dir auf einer Schablone drei Punkte in gleichem Abstand, wie du es auf dem Foto siehst. Die Schablone wird in der Falz angelegt und mit einer Ahle oder dicken Nadel durch die drei Markierungen gestochen.


Deckblatt & Papier binden

Leg das gefaltete Papier so wie es gebunden werden soll ineinander. Stich mit der Nadel durch das untere Loch von innen nach außen.

Achte darauf, dass der Knick der noch verbundenen Blätter bei allen Seiten in dieselbe Richtung zeigt, um sie später in einem Zug abschneiden zu können.

Der Faden sollte ungefähr 2x so lang wie der Buchrücken sein. Im Zweifel lieber etwas länger als zu kurz.

Dann stichst du durch das mittlere Loch und ziehst die Nadel wieder zur Innenseite des Notizbuches.

Nun stichst du mit der Nadel durch das obere Loch nach außen und durch das mittlere Loch erneut zurück nach innen.

Zieh den Faden vorsichtig straff, ohne das Papier einzureißen. In der Mitte des Heftes verknotest du die Fadenenden miteinander und schon ist die Bindung für dein Notizbuch geschafft.


Überstand abschneiden

Zum Schluss schneidest du mit Cuttermesser und Schneidelineal die überstehenden und verbundenen Seitenkanten ungefähr 3 mm breit ab. So schließen die Kanten des Papiers perfekt mit dem Deckblatt ab und gleichzeitig werden die verbundenen Kanten der Blätter getrennt.

  
Ich habe zusätzlich noch DIY Notizbücher mit Skizzenpapier und Aquarellpapier gebunden. Dabei funktioniert die Bindung genauso wie in dieser Anleitung. Nur die Anzahl der Einstiche passt sich dem Format des Notizbuches (also dem Buchrücken) an.

Noch mehr Bastel-Anleitungen findest du unter DoItYourself.

Viel Spaß beim Binden,

 

Hast du diese Anleitung ausprobiert? Verlink mich gerne auf deinem Bild mit @eineckig und nutze #eineckiges damit ich es auch finde. Ich freue mich schon. ↟

*Affiliate-Links. Das heißt durch deinen Kauf erhalte ich eine Provision, der Preis des Produkts bleibt für dich aber unverändert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.