{Chalk Lettering} #eatsleepcreate

Für dieses Upcycling-DIY habe ich ein altes Küchenbrett benutzt. Die Oberfläche solltest du zuerst etwas abschleifen und dann 2 Schichten Tafellack aufgetragen (evtl. im Freien streichen). Wenn alles gut getrocknet ist (achte auf die Herstellerangaben), kannst du das Brett mit normaler Kreide oder einem Kreidemarker beschriften. Ich hab mich für ein kurzes Lettering – eat sleep create – entschieden. Auf diese Weise könntest du zum Beispiel für die Küche auch ein kurzes Rezept lettern.

MATERIALLISTE*:

Holzbrett
Tafellack
Pinsel

Je nach Struktur des Holzes solltest du das Brett auf jeden Fall vorher schleifen. Mit einer glatten Oberfläche lässt es sich später besser belettern. Für eine besser Orientierung habe ich zuerst die Aufteilung der Wörter mit Kreide markiert und dann mit dem Kreidemarker von Edding gezeichnet. Bei eat und create habe ich anschließend die Abstriche nach dem Prinzip der fake calligraphy breiter nachgezogen. Die Pinselspitze des Kreidemarkers ist zwar nicht flexibel, aber so kannst du auch damit ein Brushlettering imitieren.

Da mich einige von euch gefragt haben, ob sich die Schrift auch wieder gut entfernen lässt, habe ich das Wegwischen ausprobiert und gefilmt. Wie oben schon gesagt, sollte der Untergrund glatt sein, was er in meinem Fall nicht war. Trotzdem lies sich die Farbe nach dem 3. Durchgang wieder entfernen.

Mehr Inspiration mit Lettering-Videos findest du unter Lettering-Tutorials.

Viel Spaß beim Ausprobieren,

 

 

Hast du diese Anleitung ausprobiert? Verlink mich gerne auf deinem Bild mit @eineckig und nutze #eineckiges damit ich es auch finde. Ich freue mich schon. ↟

*Affiliate-Links. Das heißt durch deinen Kauf erhalte ich eine Provision, der Preis des Produkts bleibt für dich aber unverändert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.